Zurück zur Startseite
Radtouren

Radwandern mit den Heißen Reifen

Endlich geht es wieder los: Wir starten unsere Anradeltour von ca. 45-50 km ins wunderschöne Stormarn am Sonntag, 19. April, um 10 Uhr am U-Bahn Kiekut. Leichte Verpflegung wie immer aus den Satteltaschen, anschließendes Kaffeetrinken findet nach Absprache statt. Ich freue mich auf ein Wiedersehen und auf neue Mitradler! Bitte nachfragen, ob die Tour stattfindet!

Elke Meyer, Telefon 65980 / 0170-28 644 00

Die Nachmittags-Touren finden von April bis Oktober statt. Wer Spaß in der Gruppe hat und nebenbei unsere schöne Umgebung kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen mitzufahren! Jeden vierten Mittwoch im Monat treffen wir uns um 14:00 Uhr am U-Bahnhof Kiekut. Die Länge der Touren ist ca. 25-30 km, unterwegs kehren wir auch mal ein. Die nächste Tour ist am 23. April. Bitte nachfragen, ob die Tour stattfindet!

Rudolf Lück, Telefon 04102-63579

 

Geplante Radwanderwochen 2020

Wir bieten 2020 im Heimatverein zwei Radwanderungen an. Damit wir planen können, bitten wir darum, mit den Anmeldungen nicht allzu lange zu warten. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Für die Anmeldungen gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Für beide vorgestellten Radwanderungen gilt, dass sie im Laufe der Planungen noch Veränderungen erfahren können. Davon ausgenommen sind allerdings die Zeiträume – die stehen fest. Anmeldeschluss ist 31. Januar 2020.

Tour 1: ›Mecklenburgische Landpartie‹ vom 3. bis 7. Juni 2020

Leitung: Elke Meyer (Telefon 04102- 65980, E-Mail: info@zeichenbuero-meyer.de);
Streckenlänge: ca. 300 km; geschätzte Kosten: 320,00 € (DZ)

Unsere Radwanderung startet und endet vor unserer Großhansdorfer Haustür. Es geht nach Osten über Ratzeburg in die Kleinstadt Gadebusch, die immerhin ein Renaissance-Schloss aus dem Jahre 1571 zu bieten hat. Die Tour führt uns dann weiter in die Landeshauptstadt Schwerin zum Südende des großen Sees. Wir folgen dem Störwasser durch die wasserreiche Lewitz mit ihren großen unter Naturschutz stehenden Fischteichen. Hier stoßen wir auf die Elde-Müritz-Wasserstraße und folgen ihr durch die ›Griese Gegend‹ bis Dömitz im Naturpark Mecklenburgisches Elbtal.

Schweriner Schloss-P1160138»Die Griese Gegend ist eine eher karge, aber durchaus reizvolle Naturlandschaft in Südwestmecklenburg. Das Gebiet erstreckt sich in etwa im Städtedreieck Lübtheen-Ludwigslust-Dömitz und wird u.a. durch die Sude, den Neuen Kanal und die Müritz-Elde-Wasserstraße begrenzt. Ihren Namen hat die Griese Gegend wohl dem vorwiegend sandigen, grauen (griesen) Boden der Region zu verdanken. Es gibt jedoch auch Deutungen, dass die früher überwiegend graue Leinenkleidung der hier lebenden Tagelöhner zur Namensgebung beitrug.« (Wikipedia)

Ab Dömitz geht es elbeabwärts Richtung Boizenburg und Lauenburg entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Von Lauenburg fahren wir zurück nach Großhansdorf.

 

Tour 2: ›Havellandpartie‹ vom 16. bis 23. August 2020

Leitung: Peter Tischer (Telefon 04102-62005, E-Mail: petertischer@t-online.de);
Streckenlänge: ca. 400 (+ 40)*  km; geschätzte Kosten 560,00 € (DZ)

Havelquelle-Diekenbruch-11-IV-2007-177Wie im vergangenen Jahr werden wir einen Fluss von seinem Quellort bis zu seiner Mündung auf den Rädern begleiten. Die Havel entspringt in der Nähe der Müritz in Mecklenburg und fließt bei Havelberg in die Elbe. Wer sich auskennt, weiß, dass die Havel westlich von Berlin durch Spandau und Potsdam fließt. Wer sich für unsere Tour über den Havel-Radweg interessiert, sollte aber wissen, dass wir uns nicht bei den großen touristischen Highlights aufhalten werden. Es geht bei dieser Radreise mehr um das Fontane-Land, die kleinen Landstädte, die Seen und die noch intakte Natur.

Havel-Hastbrücke-RK_0408_5880Havel-Werder-04-2016_img07»Eine malerische Seen- und Flusslandschaft begleitet den Havel-Radweg durch vier Bundesländer. Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin und Sachsen-Anhalt verzaubern mit märchenhaften Kulissen am Wegesrand. Weite Wälder in unberührten Naturschutzgebieten, klare Seen entlang der Havel, die sich wie Perlen auf einer Kette aneinanderreihen. Grüne Flussauen, saftige Weiden und bunte Felder, die sich wie Flickenteppiche vor dir ausbreiten und zwischendrin Orte und Städte, die für kulturelle Höhepunkte sorgen.« (komoot)

* Kleinere Abweichungen von der Strecke können nötig sein.

Peter Tischer

Havelberg Dom

 

Home · Kontakt


Heimatverein Großhansdorf-Schmalenbeck e.V.

2. Vors. Michael Haarstrick · Sieker Landstr. 193 · 22927 Großhansdorf · Telefon 0151-15608329